Elektromobilität und Carsharing einfach verbunden.

Elektrofahrzeuge gemeinschaftlich nutzen - direkt vor Ort!
Flexibel, nachhaltig und ohne Aufwand.

Mehr zum Thema Elektromobilität und Carsharing

Für neue Hotel-Fachkräfte attraktiv werden

Ein zunehmend spürbares Problem der letzten Jahre ist der Fachkräftemangel in Deutschland. Diesen bekommen auch Hotels zu spüren, wenn es darum geht junge, talentierte Mitarbeiter zu rekrutieren und zu halten. Neben der Bezahlung gewinnen auch andere Vergünstigungen wie etwa die Mit-Nutzung eines Elektro-Firmenwagens an Bedeutung. Mit dem richtigen Elektro-Mobilitätskonzept gelingt es Ihnen, zusätzliche Angebote für Mitarbeiter und eine nachhaltige Arbeitgeberidentität zu kreieren.

Gute Mitarbeiter zu finden hat laut einer Tripadvisor-Studie von 2018 höchste Priorität für viele Hotels, denn nur so können ein guter Service und eine angenehme Arbeitsatmosphäre garantiert werden. Auch in Frankfurt am Main buhlen viele Hotels um Hotelfachkräfte. Eine gute Bezahlung und ein attraktives Umfeld sind dabei sicher gute Argumente, um für fähige Mitarbeiter attraktiv zu sein. Aber es gibt weitere, vielfältige Möglichkeiten, z.B. die Nutzung nachhaltiger Dienstfahrzeuge.
Gerade junge Leute sind heutzutage nicht mehr so autobegeistert wie ihre Eltern. Sie wollen zwar jederzeit die Möglichkeit zur Mobilität haben, möchten sich dafür aber häufig kein eigenes Fahrzeug anschaffen. Sie nutzen vermehrt alternative Mobilitäts-Lösungen wie Carsharing, um ihren Mobilitätsbedarf zu erfüllen (für Ausflüge, Einkäufe oder Urlaube).
Hinzu kommt, dass gerade in Städten (also touristisch aktiven Regionen) das Thema Verkehrsdichte und Parkplatzsuche für immer mehr Menschen eine Rolle spielt.

eMobility-Carsharing für Hotels und Fachkräfte
Als Hotelbetreiber können Sie diesen Mitarbeiter mit einem intelligenten Carsharing-Konzept einen enormen Mehrwert bieten. Der Aufwand dafür ist denkbar gering und am Ende können Sie Ihren Mitarbeitern (sowie Ihren Gästen) Elektro-Autos zu sehr attraktiven Konditionen zur Verfügung stellen. Die Verwaltung und das Fahrzeugmanagement überlassen Sie einem Anbieter wie der Mainova AG.
Die Mainova hat sich auf eCarsharing-Lösungen spezialisiert und stellt Ihnen als Hotelbetreiber ein oder mehrere Elektro-Fahrzeuge zur Verfügung, die sie für den alltäglichen Hotelbetrieb und für ihre Mitarbeiter nutzen können. Die Fahrzeuge entsprechen Ihrem Hotel-Branding (in Hotel-Farben und -Logo) und können damit auch als Werbefläche dienen. Sie lassen sich ganz einfach per App öffnen, starten und natürlich auch reservieren.
Alle Einnahmen, die Sie durch die Nutzung der Fahrzeuge durch Mitarbeiter erzielen, senken dabei Ihre Fahrzeugkosten.
Um Versicherung, Wartung, Reparaturen wie auch das Betanken der Fahrzeuge mit Strom kümmert sich die Mainova. Sie haben tatsächlich keinen zusätzlichen Aufwand und können währenddessen auf Elektrofahrzeuge in ihrem Fahrzeugpool zugreifen.

Besondere Angebote für Mitarbeiter
Um Ihre Mitarbeiter zu binden, können Sie diesen beispielsweise anbieten, abends mit dem Hotelfahrzeug nach Hause und morgens wieder zum Arbeitsplatz zu fahren. Außerdem müssen Sie für den Mitarbeiter keinen weiteren Parkplatz bereithalten. Er nutzt den, der für das Hotelfahrzeug sowieso nötig ist. Damit steht den Gästen mehr Parkraum zur Verfügung.
Auch zu Zeiten, in denen weniger Gästeverkehr herrscht (etwa im November), könnten Sie die Fahrzeuge vermehrt Ihren Mitarbeitern überlassen. Die Zeiträume lassen sich dafür sehr flexibel gestalten. Über die Hotel-Fahrzeug-App kann dann jeder Berechtigte sehen, ob er ein Fahrzeug buchen kann und mit dem Smartphone die Fahrt antreten.

Wertvolle Motivation für Hotel-Fachkräfte
Der Motivationseffekt sollte dabei nicht unterschätzt werden. Heutzutage fährt nicht einmal 1% aller Fahrzeuge im Straßenverkehr elektrisch. Stellt ein Arbeitgeber eins dieser Fahrzeuge zur Verfügung, zeigt es das Vertrauen, das dieser in den Mitarbeiter setzt. Außerdem beweist es ökologische Haltung – der Prestige-Gewinn im Bekanntenkreis dürfte deutlich sein.

Fazit
Mit Elektrofahrzeugen können Sie nicht nur Ihr Hotel-Image verbessern und Ihren Gästen einen günstigen Elektro-Mobilitätsservice anbieten. Das innovative Carsharing-Konzept der Mainova lässt sich auch dazu verwenden, junge, motivierte Mitarbeiter zu rekrutieren und vor allem auch an Ihr Hotel zu binden. Ihr zusätzlicher Aufwand hält sich sehr in Grenzen, weil die Mainova mit Ihrem Full-Service-Konzept Ihnen alle Arbeit mit den Fahrzeugen abnimmt.

Sie sind interessiert oder haben noch Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt auf:
• Svenja Pohl, Telefonnummer +49 69 213 25356
• Johannes Schießl, Telefonnummer +49 69 213 23883
• E-Mail: carsharing@mainova.de
Weitere Informationen zum Angebot von Mainova finden Sie auf
https://www.mainova-carsharing.de/hotel

Fahrzeugkosten im Unternehmen radikal senken

Firmenfahrzeuge für Mitarbeiter, ein eigener Fuhrpark und viele Leute, die sich um das Thema „PKW“ kümmern müssen. Unternehmen möchten die Kosten natürlich gerne begrenzen oder senken. Mit einem neuen Elektromobilitätskonzept gelingt das mühelos.

Ein Fuhrpark-Fahrzeug ist gut acht Stunden am Tag im Einsatz – manchmal auch zehn oder zwölf Stunden. Die restliche Zeit steht es herum. Am Wochenende sogar ganztags. Wenn Mitarbeiter diese Fahrzeuge „leihen“ könnten, um sie beispielsweise für den Arbeitsweg zu nutzen, wäre die Auslastung wesentlich effizienter. Auch am Wochenende könnten Mitarbeiter die Fahrzeuge einsetzen. Die Einnahmen würden die Fuhrparkkosten deutlich senken.
Das gilt nicht nur für Fuhrpark-Fahrzeuge: Auch Firmenwagen von Mitarbeitern werden häufig nur für den Arbeitsweg und Einkäufe am Abend sowie Wochenendfahrten verwendet. Sie könnten tagsüber als Fuhrpark-Fahrzeuge eingesetzt werden, was eine deutliche Kostensenkung bedeuten würde.
Das wirkt sich auch auf den benötigten Parkraum aus: Mitarbeiter, die Fuhrpark-Fahrzeuge verwenden, benötigen keinen Parkplatz für ihr privates Auto auf dem Unternehmensgelände. Gerade in Ballungsgebieten stellt dieser Faktor ein enormes Einsparpotenzial dar, da die Stellplatzkosten leicht auf dreistellige Beträge pro Jahr ansteigen können.

Kosten senken mit Elektrofahrzeugen
Dass das nicht passiert, liegt vor allem am logistischen Aufwand für ein Verleih- und Managementsystem und natürlich auch für Wartung, Tanken, Sauberkeit und Reparatur der Fahrzeuge. Doch dafür gibt es Rundum-Sorglos-Pakete, die vollständig auf Elektrofahrzeuge setzen und für das Unternehmen eine enorme Entlastung bringen – denn sowohl die Organisation der Fahrzeuge als auch Wartung und Pflege übernimmt der Anbieter. Und durch die Nutzungsoption für die Mitarbeiter werden die Kosten zwischen dem Unternehmen und den Arbeitnehmern aufgeteilt.

Speziell auf Unternehmen zugeschnitten
Die Mainova hat speziell für Unternehmen ein Elektromobilitätskonzept entwickelt, dass den Aufwand reduziert und Kosten senkt:
• Wir stellen Ihnen ein oder mehrere Wunsch-Elektrofahrzeuge zur Verfügung, welche individuell auf Ihr Unternehmen gebrandet sind.
• Wir kümmern uns um Versicherungen, Reparaturen, Wartungsarbeiten und Reinigungen.
• Auf Wunsch liefern wir auch den Strom zu attraktiven Konditionen für die Elektrofahrzeuge.
• Sie bekommen eine Webseite im Unternehmensdesign sowie eine gebrandete App, über die das Unternehmen und die Mitarbeiter Fahrzeuge buchen können. Alle Autos lassen sich schlüssellos über die App öffnen.
• Die Buchungsplattform übernimmt auch das Führen elektronischer Fahrtenbücher und die Führerscheinprüfung.
• Der Kundenservice steht Ihnen 24/7 zur Verfügung. Die Abrechnung der Nutzung erfolgt automatisch über unser System.

Große Einsparpotenziale
Durch die Bereitstellung der eigenen Elektro-Fahrzeugflotte für die Mitarbeiter können Sie die Kosten für den Betrieb eines Fuhrparks deutlich senken. Unser Kostenrechner (Link auf: https://www.mainova-carsharing.de/unternehmen#content ) zeigt, dass sie sich um bis zu 50 Prozent reduzieren lassen, allein die direkten Fahrzeugkosten. Der Wegfall von Parkraum dürfte noch einmal mehr Geld zurückfließen lassen.

Darüber hinaus bindet solch ein Angebot die Mitarbeiter enger ans Unternehmen. Das senkt die Fluktuation sowie die Kosten für die Akquise neuer Kollegen und hilft, Fachkräfte zu finden und zu binden.
Durch das Outsourcen der kompletten Fahrzeugbetreuung können Sie außerdem die frei werdenden Mitarbeiter-Ressourcen anderweitig im Unternehmen einsetzen und sparen damit erhebliche Personalkosten ein.
Nicht zuletzt können Sie mit Elektrofahrzeugen als Firmenwagen auch Ihr Image stärken und sich als Vorreiter nachhaltiger Mobilitätskonzepte in der Öffentlichkeit und bei Ihren Angestellten präsentieren.

Der Umstieg ist leicht
Auch wenn Sie bisher noch in Verträgen stecken: Der Umstieg auf die Elektromobilität ist leicht. Wir können Ihnen flexible Vertragslaufzeiten anbieten und begleiten gerne auch einen sukzessiven Umstieg. Da wir uns um nahezu alles kümmern, entsteht kein zusätzlicher Aufwand – im Gegenteil: er nimmt Stück für Stück für Sie ab. Über die internetbasierte Buchungsplattform haben Sie jederzeit die Kosten im Blick und können nach Bedarf Ihre Flotte vergrößern oder anpassen. Am Ende bleiben weniger Kosten, weniger Aufwand, begeisterte Mitarbeiter und ein ökologisch ausgerichtetes Unternehmen.
Ist der Umstieg erst einmal vollzogen, werden Sie sich fragen, warum Sie diese Entscheidung nicht schon früher gefällt haben.

Sie sind interessiert oder haben noch Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt auf:
• Svenja Pohl, Telefonnummer +49 69 213 25356,
• Johannes Schießl, Telefonnummer +49 69 213 23883,
• E-Mail: carsharing@mainova.de
Weitere Informationen zum Angebot von Mainova finden Sie auf
https://www.mainova-carsharing.de/unternehmen

Als Bürgermeister mit eMobilität punkten

Wenige Themen verleihen ein so modernes und nachhaltiges Profil wie eMobilität und Carsharing. In der Gemeinde kann man sich als moderner Rathauschef positionieren, indem man seinen Bürgern nachhaltige Mobilität vor Ort anbietet. Mit dem richtigen Partner ist das einfacher als je zuvor.

Mitarbeiter/innen und Bürgermeister/innen müssen mobil sein: In der eigenen Stadt und Gemeinde ist persönliche Präsenz oft ein entscheidender Erfolgsfaktor um den Bürgern Politik nahe zu bringen. Dafür haben viele Kommunen eigene Fahrzeugflotten, die betrieben, gewartet und abgerechnet werden müssen. Dies alles stellt einen spürbaren Kostenfaktor dar. Aufgrund der technischen und politischen Gegebenheiten, würden sich hier Elektrofahrzeuge als sparsame Alternative anbieten. Jedoch wirken Elektroflotten aufgrund ihrer hohen Anschaffungskosten und dem nötigen Aufbau der Ladeinfrastruktur oft abschreckend.

Carsharing als ein Teil der eMobilitätslösung
Um die Kosten zu senken, haben manche Kommunen wie z.B. die Stadt Kelkheim, ein eCarsharing-Modell implementiert, bei denen Fahrzeuge tagsüber von Rathausmitarbeitern, abends und am Wochenende von Bürgern und Mitarbeitern genutzt werden können. Das spart Kosten und Verwaltungsaufwand.
Gerade, um die eigene ökologische Ausrichtung und dahingehende Konzepte für eine Energiewende zu untermauern, wäre es zusätzlich sinnvoll, den eigenen Fuhrpark auf Elektroautos umzustellen. Um die Auslastung der Fahrzeuge zu optimieren und ihre Fuhrparkkosten zu reduzieren, bietet es sich dabei an, die Fahrzeuge per App allen Mitarbeitern und Bürgern zur Verfügung zu stellen, sollten sie nicht im Geschäftsverkehr benötigt werden.
Mitarbeiter, die mangels ÖPNV-Alternativen, mit dem eigenen Auto zur Arbeit kommen, könnten die Gemeindefahrzeuge für den Arbeitsweg nutzen. Dieses Angebot macht die Gemeinde zu einem besonders attraktiven Arbeitgeber, da der Autobestand im Haushalt reduziert wird und damit auch die Ausgaben gesenkt werden können.
Und Bürger könnten solche Fahrzeuge als ein kommunales Carsharing-Angebot nutzen. Das steigert das Ansehen des Rathauses in den Augen der Einwohner und gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich in der Öffentlichkeit als attraktive und lebenswerte Gemeinde darzustellen.
Komplettangebot ohne Mehraufwand
Wer ein solches Projekt selbst stemmen möchte, merkt schnell, wie arbeits- und wissensintensiv dies ist. Als regionales, innovatives Energieunternehmen hat die Mainova daher eine Mobilitätslösung für Kommunen entwickelt, die perfekt zu den Anforderungen von Gemeinden und Städten passt:
• Die Flotte besteht nur aus Elektro-Autos, die von der Mainova zur Verfügung gestellt werden. Dabei gibt es verschiedene Fahrzeugklassen, die sie nach ihren Anforderungen auswählen können. Die Fahrzeuge erhalten ein nach Ihren Wünschen gestaltetes Design.
• Sie ersparen sich: Einkauf, Verkauf, Wartung, Reinigung, Versicherungsmanagement und andere Verwaltungsaufwände für die Fahrzeuge.
• Die Buchung und Nutzung erfolgt über eine für die Kommune angepasste Webseite und Smartphone-App, die allen Rathausmitarbeitern und (auf Wunsch) auch Bürgern zur Verfügung steht.
• Durch die private Vermietung an Mitarbeiter können Sie Ihre Fuhrparkkosten senken.
• Die Fahrzeuge werden zu 100% komplett von Mainova gemanagt. Mit dem 24/7-Kundenservice ersparen Sie sich also die Aufwände, die für den bestehenden Fuhrpark bisher nötig waren.
• Zu den technischen Features gehören: Schlüssellose Fahrzeugöffnung, elektronisches Fahrtenbuch und vollautomatische Führerscheinprüfung.

Kostenreduktion höher als vermutet
Die zusätzliche Nutzung der Gemeinde-eigenen Elektrofahrzeuge bietet dabei ein enormes Einsparpotenzial. Auf der Webseite https://www.mainova-carsharing.de/kommune können Sie selbst austesten, wie Sie bis zu 54% der Kosten für ein Fahrzeug reduzieren können.

Die Vertragsmodalitäten mit Mainova lassen sich dabei flexibel gestalten. Das gilt sowohl für die Laufzeiten als auch attraktive Ladetarife (bis hin zu kostenlosem Laden).

Fazit
Mit dem Carsharing-Angebot von Mainova ist es einfacher denn je, die eigene Gemeinde oder Stadt mit einer nachhaltigen Elektro-Fahrzeugflotte auszustatten, zu betreiben und gleichzeitig auch noch die Kosten für den eigenen Fuhrpark zu senken. Damit rückt man die eigene Kommune in ein modernes und innovatives Licht, macht sie attraktiv für Mitarbeiter und Bürger und kann als Bürgermeister/in die eigene Position stärken.

Nehmen Sie Kontakt auf:
Svenja Pohl, Telefonnummer +49 69 213 25356
Johannes Schießl, Telefonnummer +49 69 213 23883
Email: carsharing@mainova.de
Weitere Informationen zum Angebot von Mainova finden Sie auf https://www.mainova-carsharing.de/kommune